Skulpturen-Achse Hoch Elten - Kleve e.V.
 
Home

-------------------------------

Aktuelle Tätigkeit

-------------------------------

Projektbeschreibung

Projektkarte

Skulpturenplätze

-------------------------------

Das STEIN TOR

Der Stuhl der Fürstäbtissinnen

Die Laser-Strahl-Skulptur

-------------------------------

Hintergründe

Die Gesellschaft

Bisherige Tätigkeit

-------------------------------

Downloads

Kontakt

Impressum

 

Das STEIN TOR bei St. Vitus

Der Bildhauer Christoph Wilmsen-Wiegmann dokumentierte seine visionäre Idee einer Skulpturen-Achse 1989 durch das Legen einer Granitschwelle am Turm der St. Vitus Kirche in den dort vorbeiführenden Weg. Er entwarf einen Plan zur Anlage von drei Kreisen in der Großen Achse: Auf der Granitschwelle im ersten Kreis stehend soll der Betrachter durch ein im zweiten hangabwärts liegenden Kreis aufgestelltes Steintor den Waldeinschnitt oberhalb des Barockgartens am Springenberg erkennen und sich damit der Großen Achse bewusst werden. Vom dritten terrassenartig noch etwas tiefer an der Hangkante angelegten Kreis wird dem Wanderer der Blick in die Rheinebene frei gegeben und rückwärts blickt er durch das TOR auf die Kirche.

Mehr über Christoph Wilmsen-Wiegmann unter www.wilmsen-wiegmann.de

das steintor

Aus den je etwa 25 t schweren Rohlingen schuf er die beiden 6.80 m hohen Torflügel des STEIN TORes. Es wurde am 17.6.2000, also bewusst im Millenniumsjahr, in einer Feier der Öffentlichkeit übergeben. Das STEIN TOR ist seither zu einem sehr beliebten Ziel von Wanderern, Besuchern und Reisegruppen geworden. Zwei Informationstafeln verweisen auf die geistigen Ursprünge des STEIN TORes, seine archetypische Symbolik und auf das geplante weitere Kunstprojekt der Skulpturenachse.

 

 

NR Skulpturen-Achse - Marienbaumerstraße 118 - 47546 Kalkar - Fon 0160 16 777 99 - info@wilmsen-wiegmann.de